Dezember 2009

Bechstein opus-112, das feine Kleine

Nach langer bedachtsamer Auswahl genehmigte Frau Kristina B. (Raum Aschaffenburg) ihrer klavierbegeisterten Tochter Friederike, und sich selbst, im Jahr 2000 etwas richtig Gutes, nämlich ein neues feines kompaktes weißes Bechstein-Klavier Opus-112, bei dem die markentypische klangliche Wärme und Intensität zu wunderbarer Hausmusik-Eignung geformt wurde, dank zurückhaltender Schlankheit im Bass. Zweifellos ein edles Instrument, befand ich vor knapp zwei Jahren beim Stimmen, doch merkte ich zugleich: Dieses Klavier gibt noch nicht sein Bestes, da geht noch viel mehr.

Jetzt im Dezember 2009 nahm Frau B. darum den PianoCandle Stimmung-Neuaufbau in Anspruch.

Wenige Tage später schrieb mir Frau B. die unten stehende überaus freudige eMail. Und telefonisch ergänzte sie, auf meine Nachfrage hin, zur Erläuterung: Ihre Tochter sei am Abend ausgehungert und müde nach Hause gekommen und auf Mutters Drängen hin nur widerwillig ans Klavier gegangen. Doch schon nach wenigen Anschlägen habe sie gefragt, ob denn da ein neues Klavier gekommen sei; sie habe Hunger und Müdigkeit vergessen sei eine Dreiviertelstunde nicht vom Klavier wegzukriegen gewesen.

>> Name: Kristina B.
   Betreff: Rückmeldung nach Klangtuning
   Nachricht: Lieber Herr Januschek,

nach Ihrem Besuch in unserem Haus und einem Tagewerk an unserem Bechsteinklavier, möchten wir uns nocheinmal ganz herzlich für Ihre Arbeit bedanken. Bereits nach dem ersten Spiel war nicht nur unsere Tochter sondern auch ich von der neuen Klangvielfalt unseres Instrumentes begeistert. So klar und vollmundig klang es nicht einmal direkt nach dem Kauf. Eine ganz neue Tonqualität hält Einzug in unserem Wohnzimmer, das nun zu Weihnachten mit wunderbar klingenden Melodien erfüllt sein wird. Die neue Brillanz in den Höhen und die Klarheit in den Bässen verzaubert das Ohr in jeder Dynamik. Werke von Rachmaninoff bis Mozart über Debussy, aber auch Esbjörn Svensson und Yann Tiersen präsentieren sich in neuer Vielfalt und nachhaltiger Intensität. Diese besondere Klanggestaltung möchten wir nicht mehr missen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristina B. <<



Bechstein Opus-112, geschlossen und offen

zurück