November 2005 2

Herr Jürgen K. (Raum Gießen)

erwarb von einem Händler zu moderatem Preis einen Halbkonzert-Flügel Yamaha C7 (227 cm) von 1989. Dessen zugesagte "Neuwertigkeit" ließ bei etwas gründlicherer Inspektion doch verdrießliche Gebrauchsspuren erkennen. Stahlharte Überbrillanz erforderte sorgfältige Mäßigung durch Hammerkopfbearbeitung und Stimm-Arbeiten. Die Mechanik war teilweise reguliert, teilweise quietschte, klapperte oder klemmte sie und ging dementsprechend schwer und ungleichmäßig. Das erforderte etliches an Spielart-Gestaltung. Nun hat der Flügel wieder eine konzertfähige "Seele".

Herr Jürgen K. schreibt in der eBay-Bewertung:
"
Alles bestens-pianocandle ist auf jeden Fall wärmstens zu empfehlen-Danke!"

... und ergänzt in Beantwortung einer späteren eMail:
>> Hallo PianoCandle, Sie haben bei mir Top-Arbeit geleistet. Ich werde sicherlich über kurz oder lang gerne wieder Ihre hervorragenden Dienste in Anspruch nehmen. Danke herzlichst für Ihre Nachricht! <<

zurück